01.01.1970

Aktuelles

06.12.2017

Kaiser, Kommunisten, Zukunftsforscher

Theater- und Musikprojekt ab 16.12. Mach mit!

Kategorie:

23.11.2017

Einstimmung auf die Festtage

Ein Weihnachtslied

Kategorie:

28.10.2017

Der Trailer ist online!

Laboratorium zum großen Glück

Kategorie:



Unser Newsletter informiert Sie über alle Neuigkeiten rund um das theater morgenstern.

Jetzt abonnieren

Unsere Karten gibt es nun auch über Reservix:

 

Der Dezember im Morgenstern


Liebes Publikum,

in dieser Spielzeit stellen wir unter dem Motto "Aufbruch ins Glück" die Frage der Fragen – und erforschen mit Ihnen, unserem Publikum, was Glück eigentlich bedeutet, und wie man es findet. Der Ort dafür ist unser Theater. 

Die Abenteuer des starken Wanja eröffnen die Glückssuche im Dezember. Wanjas Faulheit ermöglicht ihm, seine eigene Kraft zu entwickeln und seinen individuellen Weg zu finden. Insofern ist die Geschichte geradezu revolutionär. 
Ab dem 11. Dezember
spielen wir Ein Weihnachtslied. Die berühmte Erzählung "A Christmas Carol" von Charles Dickens ist eine der schönsten und berührendsten Weihnachtsgeschichten der Weltliteratur und in ihrem Plädoyer für menschliche Wärme von ungebrochener Aktualität. Passend zur Jahreszeit sind Licht und Live-Musik die Leitmotive der Inszenierung.

Die Jugendtheatergruppe begibt sich ab dem 16. Dezember auf eine Forschungsreise in das 100 Jahre alte Gedächtnis des Rathauses Friedenau und wagt einen Blick in seine (glückliche) Zukunft. Die Aufführung von Kaiser, Kommunisten, Zukunftsplaner findet am 30. Dezember um 17 Uhr statt. Wer mitmachen möchte, möge sich nur melden.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder.
Ihr Theater Morgenstern 

 

Und zum Glück haben wir inzwischen auch den Druckfehler in unserer Telefonnummer gefunden und die "9" zu viel ausgemerzt: 030 - 92 35 59 50

___________________________________________________________________________________

Ein Weihnachtslied

Nach der berühmten Erzählung A CHRISTMAS CAROL von Charles Dickens

Geizig ist Scrooge, ein richtiger Halsabschneider, ein Menschenfeind. Doch dann erhält er am Weihnachtsabend Besuch. Sein verstorbener Geschäftspartner kommt und schickt ihm gleich noch drei weitere Geister ins Haus. Eine turbulente Reise beginnt in vergangene, gegenwärtige und zukünftige Welten.

Charles Dickens’ berühmte Weihnachtserzählung „A Christmas Carol“ steht Pate bei dieser Inszenierung. Mit Humor und Spannung erlebt das Publikum das Erscheinen echter Geister - und die anschließende Verwandlung des abwertenden Geizhalses zum lebenslustigen Mitmenschen.

Passend zur Jahreszeit sind Licht und Live-Musik die Leitmotive dieser Aufführung. Sie unterstützen die mal eindringlichen, mal humorvollen Dialoge. Und sorgen für eine einzigartige, begeisternde Stimmung.

Kartenbestellungen>>

Vorstellungen

Morgenstern am Abend:
Sa 16.12.2017 | Sa 23.12.2017
Mo 25.12.2017 | Di 26.12.2017 | Mi 27.12.2017 | Do 28.12.2017 | Fr 29.12.2017
Sa 30.12.2017 jeweils um 20:00 Uhr

Morgenstern am Vormittag:
Mo 11.12.2017 | Di 12.12.2017 | Mi 13.12.2017 | Do 14.12.2017 | Fr 15.12.2017
Mo 18.12.2017 | Di 19.12.2017 | Mi 20.12.2017
jeweils um 09:00 Uhr und um 11:15 Uhr

Kartenbestellungen >>


Die Abenteuer des starken Wanja

von Otfried Preußler

Sieben Jahre lässt er sich Zeit. Er spricht nicht, liegt auf dem Ofen und isst Sonnenblumenkerne: Wajuschka, wie ihn sein Tantchen nennt. Kein Wunder, dass sein Bruder vor Wut kocht. Denn schließlich muss er die ganze Arbeit machen. Doch dann ist Wanja so stark, dass er das Dach des Hauses hochhebt und ein Abenteuer nach dem anderen besteht. Wanja verlässt sein Zuhause auf der Suche nach seiner Aufgabe in der Welt, nach seiner Identität.

Kartenbestellungen>>

Vorstellungen

Morgenstern am Sonntag: 
So 21.01.2018 | So 28.01.2018 | So 04.02.2018 | So 11.02.2018 jeweils um 16:00 Uhr

Morgenstern am Vormittag:
Di 30.01.2018 | Mi 31.01.2018 | Do 01.02.2018  jeweils um 10 Uhr
Di 06.02.2018 | Mi 07.02.2018 | Do 08.02.2018 jeweils um 11 Uhr

Kartenbestellungen >>


Halt in Friedenau

Dokumentation unseres gemeinsamen Rechercheprojektes mit einem interkulturellen Künstlerteam: