Begegnung mit neuen Nachbarn

Theaterprojekte für Daheimgebliebene und Geflüchtete

Das Theater ermöglicht Dialog und Verständigung – über kulturelle und sprachliche Barrieren hinweg. Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden hier zu Akteuren, die in unterschiedlichen Formaten ihr Publikum regelmäßig in Erstaunen versetzen. Bereichernd für uns, für unsere Friedenauer Nachbarn und alle TeilnehmerInnen. In der Reihe „Begegnungen mit unseren neuen Nachbarn" präsentieren wir die unterschiedlichen Projektabschlüsse. Der Eintritt und die Teilnahme sind kostenfrei.

Der Einstieg in unsere laufenden Projekte ist jederzeit möglich. Wer mitmachen möchte, möge sich melden unter Tel.: 0 30 - 92 35 59 50 oder info(at)theater-morgenstern(dot)de. Wir freuen uns immer über Zuwachs!


ROLLE vorwärts

Jugendtheaterprojekt mit daheimgebliebenen und geflüchteten Jugendlichen ab 14

Unser Thema: Welche Vorstellungen hast Du vom Frau- oder Mannsein? Wie siehts Du Dich, wie das andere Geschlecht? Wir untersuchen Rollenbilder auf der ganzen Welt und machen uns unsere eigenen Gedanken über das Zusammenleben der Geschlechter und der Menschen schlechthin.

Regelmäßiger Kurs: ab 18. August
Samstags von 11 bis 14 Uhr
Intensivproben und Aufführung Ende der Sommerferien 2019

Kosten:
Das Projekt ist für die Teilnehmenden kostenlos, um eine Spende für den Unterhalt des Theaterraums nach Möglichkeit wird gebeten. Das Projekt wird gefördert über das Programm tanz + theater machen stark vom Bundesverband Freie Darstellende Künste e.V. vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.


Fabeln aus aller Welt

Sommertheaterprojekt für Kinder von 8 - 12 und ihre Eltern vom 8. bis 14. Juli

Wir beschäftigen uns mit Tierfabeln aus allen Kulturräumen, aus welchen die Teilnehmenden kommen. Wie kann man die besonderen Charaktereigenschaften der einzelnen Tiere glaubhaft darstellen? Wie funktioniert Schauspiel ohne viel Text? Wie kann man die Handlung einer Fabel szenisch darstellen?
Im Vordergrund unserer Arbeit stehen die Freude an der Bewegung, der Einfallsreichtum und die Fantasie der teilnehmenden Kinder und ihrer Eltern.

Start: 8. Juli um 16 Uhr
Theaterbesuch von Szenen aus „Reineke Fuchs“ und anschließendes Gespräch mit den Schauspieler*innen, dem Musiker und Regisseur

Theaterwerkstatt: 9. bis 14. Juli
täglich von 14 bis 19 Uhr

Abschluss: 14.7. um 19 Uhr
Aufführung für Freunde

Kosten:
Das Projekt ist für die Teilnehmenden kostenlos, um eine Spende für den Unterhalt des Theaterraums wird nach Möglichkeit gebeten. Das Projekt wird gefördert über das Programm WEGE INS THEATER der ASSITEJ e.V. Bundesrepublik Deutschland vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.


 

Information + Anmeldung: 0 33 29 - 69 73 50