Laboratorium zum großen Glück

Neues Stück nach Motiven von Erich Kästner, Heinrich Böll und den Gebrüdern Grimm

Hat Glück immer den gleichen Geschmack?

Professor Gluck ist am Ende. Seine Forschungen sind im Nichts zerlaufen, kein Ergebnis weit und breit. Welch ein Adressat für ein Wesen aus der Märchenwelt! Sogleich überbringt ihm eine Glücksfee drei Wünsche.

Doch der Professor glaubt weder an Märchen noch an Feen und wünscht das gute Wesen zum Teufel. Auf Anhieb ist es weg - was den Professor in großes Erstaunen versetzt. Sind die Wünsche etwa Wirklichkeit? Und was macht er nun mit den zwei verbleibenden? Die Fee kann er ja wohl schwerlich in der Hölle schmoren lassen, wenn sie denn da tatsächlich ist. Doch dann hat er nur noch einen einzigen Wunsch. Wofür?

Voller Heiterkeit und Tiefsinn gehen wir mit dem Publikum der Fragen aller Fragen nach:
Welche Zutaten braucht es, um glücklich zu werden?

[ab 5]

Regie & Bühne: Daniel Koch | Assistenz: Julia Meier | Schauspiel: Selim Çinar, Marie Philipp, Nadine Pirchi | Komposition & Musik (Cello): Radu Nagy | Kostüme: Katrin F. Bischof | Lichtdesign: Josep M. Comas | Produktionsleitung: Pascale Senn Koch


Theatervorstellungen 2017:

Premiere: Sa 14.10.2017 um 20:00 Uhr

für Schulklassen:
Mo 16.10.2017 | Di 17.10.2017 | Mi 18.10.2017 | Do 19.10.2017 | Fr 20.10.2017
Di 07.11.2017 | Mi 08.11.2017 | Do 09.11.2017
jeweils um 10:00 Uhr

Di 31.10.2017 | Mi 01.11.2017 | Do 02.11.2017
jeweils um 11:00 Uhr

öffentliche Vorstellungen:
So 22.10.2017 | So 29.10.2017
jeweils um 16:00 Uhr

Kartenbestellungen

 

Eintrittspreise:

Schulklassen, Gruppen             5,00 Euro*/6,50 Euro
*mit dem Ermäßigungsschein vom Theater der Schulen/JugendKulturService
Je Gruppe, Klasse sind 2 Begleitpersonen frei.

Einzelpreis
 (bis 2 Personen)       
10,00 Euro 
Familienpreis
 (ab 3 Personen)    9,00 Euro
Gruppenpreis 
(ab 5 Personen)    
8,00 Euro