Orientierung durch Begegnung

 

Vor der Bühne

Wir begrüßen jede Schulklasse bei ihrer Ankunft. Ein mit dem Namen der Schule beschrifteter Garderobenständer steht bereit. Mit dem persönlichen Geleit jeder einzelnen Klasse auf die für sie reservierten Plätze und einem für den Einlass konzipierten Bühnengeschehen schaffen wir eine besondere Atmosphäre der Gastfreundschaft. Nach den Vorstellungen verabschieden sich die Schauspieler und Musiker persönlich von den Kindern.

Auf der Bühne

Schwerpunkte unserer künstlerischen Arbeit sind ein präzises, gedanklich klar geführtes Körperspiel, die Lust an gegliederten Bewegungsabläufen, durchschaubare Handlungen. Die Figuren entwickeln wir aus der Imagination heraus. Wir vertrauen auf die Fantasiekräfte zur Entwicklung von Neuem. Wir pflegen eine Bühnensprache, die sich deutlich ins Verhältnis zum Raum stellt und so sinnlich wahrnehmbare Beziehungen schafft. Gute Artikulation und Ausdrucksvielfalt sind eine Selbstverständlichkeit. Alles auf der Bühne findet „live“ statt, wir verzichten auf jegliche technische Einspielung.

Unterwegs

Unsere Theaterausflüge richten sich an Kopf, Herz und Hand. An spannenden Orten mit einem kulturellen und geschichtlich bedeutsamen Hintergrund, regen wir ganzheitliches Lernen an. Entsprechend sind unsere Tagesangebote aufgebaut: Entdeckungsrundgänge mit möglichst viel sinnlich wahrnehmbarem Anschauungsmaterial zum Tasten, Riechen, Schmecken regen Forscherlust und Neugier an. Unsere Theateraufführungen schaffen den emotionalen Rahmen des Ausflugstages. Sie unterstützen Fantasie und Begeisterung, welche es braucht, um zu neuen Ufern aufzubrechen. Die Kurse fördern über die praktische Auseinandersetzung mit Ort und Zeit motorische Fertigkeiten und Unternehmungsfreude.