Findus und der Hahn im Korb

von Sven Nordqvist

Seit der Hahn Caruso auf dem Hühnerhof Einzug gehalten hat, ist bei Pettersson und Findus nichts mehr so wie früher. Alle Hühner haben nur noch Augen für den Hahn. Kater Findus versteht die Welt nicht mehr. Hat er ihnen nicht immer so schön die Zeit vertrieben? Wozu brauchen die dummen Hühner auf einmal einen Hahn? Und dann erst die Kräherei. Das fängt ja schon an, wenn Findus noch nicht mal aufgewacht ist. Und dann geht das den ganzen Tag so. Wieder und wieder und immer noch einmal. Gibt es wirklich nichts, womit man dem Hahn das Krähen abgewöhnen kann?


Ein amüsantes Spiel zwischen Pettersson und Findus, die erzählen, warum Caruso fort ist. Abwechselnd schlüpfen sie in die Rolle des Hahns und lernen dabei ganz neue Seiten an sich kennen, wenn der gutmütige Pettersson zum Tyrann und der liebe Findus zum arroganten Gockel wird.

[ab 5 Jahre, 1. - 3. Klasse]

Regie, Textbearbeitung und Bühnenbild: Daniel Koch | Kostüme: Katrin Firuzeh Bischof | Schauspiel: Selim Çinar, Alex Schmidt