01.01.1970

Aktuelles

06.04.2017

Vom Granatapfel

Ein Text von Aysooda Mahroosi aus dem Projekt "Across the Pomegranate"

Kategorie:

04.03.2017

Die große Wörterfabrik

Rezension in der Berliner Woche

Kategorie:

18.07.2016

Spielplan bis Ostern

Theater & Projekte zum Download

Kategorie:



Unser Newsletter informiert Sie über alle Neuigkeiten rund um das theater morgenstern.

Jetzt abonnieren

Unsere Karten gibt es nun auch über Reservix:

Projekte

KopfSPRUNG

Ein Theater,- Musik- und Kunstprojekt für Wagemutige von 6 bis 27 Jahren.

Foto: ullstein bild/Timeline Images

In Friedenau steht die Welt Kopf: Die Grenzen sind abgeschafft, Flüchtlingsheime verschwunden und mit dem Wort „Einreiseverbot“ kann hier schon lange keiner mehr etwas anfangen. Jeden Tag kommen neue Menschen dazu, denn es hat sich herumgesprochen, dass es das hier wirklich gibt - das gute Leben. Doch wie sieht der Alltag in einem Stadtteil aus, in dem kaum einer gleich klingt, dieselbe Wahrheit lebt und in dem trotz chronischem Platzmangel jede*r einen Platz findet? Wir finden es raus!

Auftakt am 6. Mai von 14 bis 17 Uhr - mit allen Werkstätten zum Ausprobieren
Weitere Infos auf der KopfSPRUNG-Website: www.kopfsprung.jetzt

Macht mit! Melde dich an und komm vorbei!
Tel.: 03329 697350 oder info(at)theater-morgenstern(dot)de

 

Mein Wohnzimmer ist ein Theater

Ein Projekt der Kindertheatergruppe

Hallo Nachbarn!

Wir sind die Kinder aus dem Rathaus Friedenau und möchten neue Freunde kennenlernen! Gerne möchten wir euch in unser Wohnzimmer einladen. Es ist ein besonderes Wohnzimmer: ein Theater. Dort ist alles möglich. Man kann darin träumen, lachen, streiten oder sich verrückte Geschichten ausdenken. Vielleicht habt ihr ja auch Lust, mit uns Theater zu spielen? Dann kommt uns einmal im Monat besuchen! Ob alleine, als Schulklasse oder als Hortgruppe - wir freuen uns auf euch!

Wenn ihr mehr erfahren möchtet, ruft einfach an unter 0 33 29 - 69 73 50 oder schreibt an biermann@theater-morgenstern.de!



Halt in Friedenau

Dokumentation unseres gemeinsamen Rechercheprojektes mit einem interkulturellen Künstlerteam: